Breitbandige Standortvernetzung für MAYER Gruppe durch ID.KOM

Die Firmen der MAYER Gruppe, mit Stammsitz in Kempten-Hirschdorf, sind traditionsreiche Allgäuer Unternehmen, die bereits in zweiter Generation inhabergeführt werden.

Die MAYER Gruppe hat sich voll und ganz dem Thema Einrichten gewidmet und bedient die Segmente SB-Möbel, Küchen, Möbel im gehobenen Segment, Planung/Design und komplette Hotel- und Objekteinrichtung.

news-RSmayer
Rund 140 Mitarbeiter/-innen beschäftigt das Unternehmen an mehreren Standorten im Allgäu und verfügt über eine Gesamtausstellungsfläche von 22.000 Quadratmetern. Zur Unternehmensgruppe gehören die Unternehmen möbel mayer, küchen mayer, Clevermaxx, die r&s mayer Hotel und Objekt GmbH und die Service- und Dienstleistungs GmbH.


Projektvorgaben:
•   Vernetzung von 5 Standorten der MAYER Gruppe
•   Zentrale und ausfallsichere Datenhaltung
•   Flexibler Datenabgleich der eingesetzten Warenwirtschafts- und Planungssysteme
•   Ausfallsicherheit der Anbindungen
•   Hohes Datenschutzniveau


ID.KOM realisierte die Standortvernetzung mittels eines individuellen VPN-Standort-Konzeptes mit zwei unabhängigen VPN-Knoten. Diese wurden in allen Standorten jeweils an das Warenwirtschafts- und Planungs-System angebunden.

Um eine möglichst hohe Ausfallsicherheit herzustellen, wurden sowohl die Anbindungen wie auch die VPN-Router redundant ausgelegt.
Durch den „Hot Standby-Modus“ wird im Falle einer Störung der Primärleitung automatisch und ohne Unterbrechung auf die sekundäre Anbindung gewechselt.

Daneben wird durch Nutzung der regionalen ID.KOM-Rechenzentren ein hohes Datenschutzniveau hergestellt.

Durch die hohe Flexibilität kann das ID.KOM-VPN-Konzept auch den zukünftigen Anforderungen entsprechend angepasst werden.