VON ISDN ZU IP!

Die Telekom Deutschland wird das ISDN-Netz im Jahr 2018 abschalten. In Zukunft wird die Übertragung von Diensten wie Telefonie (VoIP), Fernsehen und Mobilfunk einheitlich auf Basis des Internetprotokolls (IP) erfolgen.
Neben einer IP-fähigen Telefonanlage, der passenden Software und einem VoIP-fähigen Anschluss sind weitere Voraussetzungen zwingend erforderlich.

Was das  bedeutet:
Sofern eine nicht IP-basierte Telefonanlage im Einsatz ist, sollte das Gerät umgerüstet oder ersetzt werden. Daneben sollten man prüfen, ob die Telefonanlage und der VoIP-Anschluss kombinierbar sind und die benötigte Bandbreite ermitteln.

ID.KOM empfiehlt:
Rechtzeitig handeln und die Telefonanlage aktualisieren.


Nutzen Sie unseren ID.KOM Telefonanlagen-Check – wir kommen zu Ihnen, analysieren Ihre Telefonanlage und erstellen ein auf Ihren Bedarf zugeschnittenes Telefonkonzept.

Wir stehen Ihnen persönlich und telefonisch unter 0831 59090-200 jederzeit zur Verfügung.

IP-Flyer Nähere Informationen hierzu finden Sie auch hier:

Info-Flyer und Telefonanlagen-Test

PDF (285 KB)