Mail-Bugs: BSI warnt vor iOS

Alle Apple Mobilgeräte mit iOS ab Version 6 (seit 2012) haben eine Sicherheitslücke. Die Schwachstelle ermöglicht einem Angreifer, schadhaften Programmcode auf dem System des Betroffenen auszuführen. Die Schwachstelle befindet sich im E-Mail-Client des Betriebssystems. Hierfür muss lediglich eine sehr große E-Mail an den Betroffenen übermittelt werden, die ausgiebig RAM des Systems verbraucht (RTF, multi-part oder andere Methoden), um die Schwachstelle in der App auszunutzen.

Nähere Informationen gibt es unter https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Mail-Bugs-BSI-warnt-vor-iOS-4708945.html.