ID.KOM baut Büro- und Gewerbeobjekt in Ursulasried

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Der EDV Berater in Kempten feierte in diesen Sommer Spatenstich für sein neues Büro- und Gewerbeobjekt in Ursulasried. Dieses soll schon ab September 2018 fertiggestellt sein. Das Projekt läuft unter dem Namen „ID-Real“.

Das Neubauprojekt von ID.KOM wird in der Dieselstraße im Norden von Kempten realisiert. Es befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Fenepark. Dadurch liegt es an der Autobahn und der Nordspange. Das Grundstück ist circa 3.600 Quadratmeter groß. Das neue Gebäude wird sowohl Büro- und Praxisräume als auch Ladenflächen unter einem Dach vereinen. Auch Produktions- und Lagerflächen werden möglich sein. Parkplätze sollen direkt am Objekt entstehen. Das Gebäude wird unter anderem über einen KfW 55-Standard, kontrollierte Belüftung, Fußbodenheizung und Sonnenschutz verfügen. Die Räume werden zwischen 100 und 700 Quadratmetern fassen.

Internationale Zertifizierung für ID.KOM

ID.KOM konnte sich diesen Sommer nicht nur über den Baubeginn in Ursulasried freuen. Das Unternehmen erhielt auch die DIN ISO 27001 Zertifizierung. Die Rechenzentren und Infrastrukturen der IDKOM Networks GmbH sind damit vom TÜV SÜD gemäß der international anerkannten Norm für Informationssicherheit zertifiziert worden.

Zertifikat besonders für Geschäftskunden wichtig

Dieser internationale Standard garantiert höchste Anforderungen an die Informationssicherheit, sowohl im Unternehmen als auch in den Rechenzentren selbst. Dies ist für Geschäftskunden der IDKOM Networks GmbH von hohem Nutzen. Die erworbene Zertifizierung ist eine rechtliche Absicherung. Sie dient all denjenigen Kunden, die nachweisen müssen, dass ihre Systeme in zertifizierten Rechenzentren betrieben werden. „In der heutigen Zeit ist dies die Grundvoraussetzung, um Kunden höchste Servicequalität bieten zu können. Daher freuen wir uns sehr über den erfolgreich abgeschlossenen Zertifizierungsprozess“, so Bernd Buhmann, Geschäftsführer IDKOM Networks GmbH.

Die ISO 27001 ist die international führende Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme. Sie gilt sowohl für privatwirtschaftliche und öffentliche Unternehmen als auch für gemeinnützige Organisationen. Sie definiert die Forderungen für die Einführung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS). Im Rahmen der Zertifizierung wurden Risiken und Schwachstellen der IDKOM Networks GmbH identifiziert und durch entsprechende Maßnahmen minimiert.

Den kompletten Artikel finden Sie hier:
http://www.b4bschwaben.de/b4b-nachrichten/kempten-oberallgaeu_artikel,-idkom-baut-buero-und-gewerbeobjekt-in-ursulasried-_arid,252176.html