ID.KOM spendet 1.000 Euro für Kinder aus der Region

„Es ist uns jedes Jahr eine Herzensangelegenheit in der Vorweihnachtszeit hilfsbedürftigen Kindern und deren Familien aus der Region zu helfen“, erklärt Benjamin Mayer. Deshalb haben wir uns auch 2019 wieder dazu entschlossen, den Bunten Kreis Allgäu e.V. mit einer Spende zu bedenken. Rolf Müller, Vorstandsvorsitzender des Vereins, nimmt die Spende dankend entgegen: „Für uns bedeuten regelmäßige Spenden Planungssicherheit für unsere wichtige Arbeit mit erkrankten Kindern und deren Familien. Ein herzliches Dankeschön dafür an ID.KOM“.

Wir wünschen allen Kindern und deren Angehörigen eine glückliche und besinnliche Vorweihnachtszeit.

Die gemeinnützige Organisation Bunter Kreis Allgäu e.V. unterstützt seit mehr als 18 Jahren regionale Familien mit Kindern, die schwer-, chronisch- oder lebensbegrenzend erkranken oder extrem früh zur Welt kommen. Die Mitarbeiterinnen des Vereins (Sozialpädagoginnen, Kinderkrankenschwestern, Ernährungsberaterin, Psychologin und Seelsorgerin) bieten ihre Hilfe im Rahmen einer Nachsorge an, in der sie Eltern und Kinder schulen und beraten, die Pflege zu Hause vorbereiten und die von den Eltern gewünschte Unterstützung leisten. So kommen Familien mit den komplexen und schwierigen Anforderungen durch die Erkrankung des Kindes besser zurecht. Regelmäßige Besuche zu Hause geben Sicherheit und fördern die Kompetenz im Umgang mit dem kranken Kind. Die Hilfe ist für die Betroffenen kostenlos.

Familien, die durch die Krankheit ihres Kindes in finanzielle Not geraten, hilft der Verein über einen Sozialfonds. Von Eltern organisierte Selbsthilfegruppen benutzen die Räumlichkeiten im Nachsorgezentrum kostenfrei.


Das Bild zeigt Benjamin Mayer, Geschäftsführer ID.KOM (links) mit Rolf Müller,  Vorstandsvorsitzender Bunter Kreis Allgäu, bei der Spendenübergabe.